Symbol Kurs

2400067 – Robotik III – Sensoren und Perzeption in der Robotik

Die Vorlesung ergänzt die Vorlesung Robotik I um einen breiten Überblick über die in der Robotik eingesetzten Sensoren. Schwerpunkte der Vorlesung sind die visuelle Wahrnehmung, Objekterkennung, simultane Lokalisierung und Kartierung (SLAM) und semantische Szeneninterpretation. Die Vorlesung gliedert sich in zwei Teile: Im ersten Teil wird ein umfassender Überblick über aktuelle Sensortechnologien gegeben. Dabei wird grundsätzlich zwischen Sensoren zur Wahrnehmung der Umgebung (exterozeptiv) und Sensoren zur Wahrnehmung des inneren Zustands (propriozeptiv) unterschieden. Der zweite Teil der Vorlesung konzentriert sich auf den Einsatz von exterozeptiven Sensoren in der Robotik. Die behandelten Themen umfassen taktile Exploration und visuelle Datenverarbeitung, einschließlich fortgeschrittener Themen wie Merkmalsextraktion, Objektlokalisierung, simultane Lokalisierung und Kartierung (SLAM) und semantische Szeneninterpretation. Lernziele: Die Studierenden kennen die wichtigsten Sensorprinzipien in der Robotik und verstehen den Datenfluss von der physikalischen Messung über die Digitalisierung bis hin zur Nutzung der aufgezeichneten Daten für die Merkmalsextraktion, Zustandsschätzung und Umgebungsmodellierung.

Allgemeine Informationen

Wichtige Informationen
The lecture will take place every Thursday in room -102, building 50.34.

Veranstaltungsdaten

Dozent(en)
Studiengang
Abschluß
Master
SWS
2
Credits
Start
21. Apr 2022
Ende
28. Jul 2022
Veranstaltungsart
Vorlesung
Ort
Building 50.34, Room -102
Termin
17:30-19:00
Zyklus
wöchtl.

Zusammenfassung

The lecture supplements the lecture Robotics I with a broad overview of sensors used in robotics. The lecture focuses on visual perception, object recognition, simultaneous localization and mapping (SLAM) and semantic scene interpretation. The lecture is divided into two parts:

In the first part, a comprehensive overview of current sensor technologies is given. A basic distinction is made between sensors for the perception of the environment (exteroceptive) and sensors for the perception of the internal state (proprioceptive).

The second part of the lecture concentrates on the use of exteroceptive sensors in robotics. The topics covered include tactile exploration and visual data processing, including advanced topics such as feature extraction, object localization, simultaneous localization and mapping (SLAM) and semantic scene interpretation.

Learning Objectives:

Students know the main sensor principles used in robotics and understand the data flow from physical measurement through digitization to the use of the recorded data for feature extraction, state estimation, and environmental modeling.

Allgemein

Sprache
Deutsch

Kontakt

Name
Christoph Pohl
Telefon
+49 721 608 47127
Sprechstunde
Nach Vereinbarung

Verfügbarkeit

Zugriff
Unbegrenzt – wenn online geschaltet
Aufnahmeverfahren
Wenn Sie das Kurspasswort von einem Kursadministrator erhalten haben, können Sie in diesen Kurs beitreten.
Zeitraum für Beitritte
Bis: 01. Apr 2023, 00:00
Veranstaltungszeitraum
21. Apr 2022 - 28. Jul 2022

Für Kursadministratoren freigegebene Daten

Daten des Persönlichen Profils
Benutzername
Vorname
Nachname
E-Mail
Matrikelnummer

Zusätzliche Informationen

Objekt-ID
2425988
Link zu dieser Seite
Erstellt am
13. Apr 2022, 16:44