Baumansicht ein

Brotkrumen-Navigation

Symbol Kurs

Anziehbare Robotertechnologien

Anziehbare und körpernahe Robotertechnologien, wie Exoskelette, Orthesen und Prothesen stellen ein zukunftsweisendes Forschungsthema dar, die motorische und sensorische Schwächen, Einschränkungen und Behinderungen des Menschen aktiv kompensieren bzw. motorische und sensorische Fähigkeiten des Menschen erweitern.    —   Studierende sollen die Grundlagen anziehbarer Robotertechnologien erlernen und ein Verständnis für die Anforderungen des Entwurfs, der Schnittstelle zum menschlichen Körper und der Steuerung anziehbarer Roboter erlangen. Das beinhaltet Methoden der Modellierung des Neuro-Muskel-Skelett-Systems des menschlichen Körpers, des mechatronischen Designs, der Herstellung sowie der Gestaltung derSchnittstellen anziehbarer Robotertechnologien zum menschlichen Körper. Studienende soll ein tiefgehendes Verständnis für die symbiotische Mensch-Maschine Integration als Kernthema der Anthropomatik vermittelt werden. Hochaktuelle Beispiele zu Exoskelette, Orthesen und Prothesen werden vorgestellt und diskutiert.    

Allgemeine Informationen

Wichtige Informationen
Die Klausur findet am Freitag, den 08.02.2019 von 18.00h bis 19.00h für alle Teilnehmer im Raum 148 (Geb. 50.20) statt.

Veranstaltungsdaten

Dozent(en)
Prof. Dr.-Ing Tamim Asfour, Prof. Dr.-Ing Michael Beigl
Studiengang
Maschinenbau, Mechatronik und Informationstechnik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Sportwissenschaften
Abschluß
Master
SWS
2
Credits
4
Start
23. Apr 2018
Ende
16. Jul 2018
Veranstaltungsart
Vorlesung
Ort
Gebäude 50.34, Raum -102
Termin
11:30 - 13:00
Zyklus
wöchtl.

Zusammenfassung

Anziehbare und körpernahe Robotertechnologien, wie Exoskelette, Orthesen und Prothesen stellen ein zukunftsweisendes Forschungsthema dar, die motorische und sensorische Schwächen, Einschränkungen und Behinderungen des Menschen aktiv kompensieren bzw. motorische und sensorische Fähigkeiten des Menschen erweitern.    —   Studierende sollen die Grundlagen anziehbarer Robotertechnologien erlernen und ein Verständnis für die Anforderungen des Entwurfs, der Schnittstelle zum menschlichen Körper und der Steuerung anziehbarer Roboter erlangen. Das beinhaltet Methoden der Modellierung des Neuro-Muskel-Skelett-Systems des menschlichen Körpers, des mechatronischen Designs, der Herstellung sowie der Gestaltung derSchnittstellen anziehbarer Robotertechnologien zum menschlichen Körper. Studienende soll ein tiefgehendes Verständnis für die symbiotische Mensch-Maschine Integration als Kernthema der Anthropomatik vermittelt werden. Hochaktuelle Beispiele zu Exoskelette, Orthesen und Prothesen werden vorgestellt und diskutiert.    

Allgemein

Sprache
Deutsch

Kontakt

Name
Julia Starke

Verfügbarkeit

Zugriff
Unbegrenzt – wenn online geschaltet
Aufnahmeverfahren
Wenn Sie das Kurspasswort von einem Kursadministrator erhalten haben, können Sie in diesen Kurs beitreten.
Zeitraum für Beitritte
Bis: 31. Dez 2018, 00:00

Für Kursadministratoren freigegebene Daten

Daten des Persönlichen Profils
Benutzername
Vorname
Nachname
E-Mail
Matrikelnummer

Zusätzliche Informationen

Objekt-ID
1097886
Link zu dieser Seite
Erstellt am
16. Mär 2018, 12:59